3 praktische Montessori Tipps, wie Kinder Wortarten sicher bestimmen lernen

Montessori-Wortartenkörper, Wortartensymbole in der Verwendung

Wortartensymbole

Wenn ein Kind sofort weiß, welche Wortart gemeint ist, wenn man von Wörtern spricht, die syntaktische und logische Verbindungen zwischen anderen Wörtern, Satzteilen oder Sätzen herstellt (nämlich eine Konjunktion), dann hat es die Wortarten echt drauf! Alle anderen probieren die 3 Montessori-Tipps zum Wortarten lernen:

Verknüpfung der Wortarten mit Symbolen erleichtert das Einprägen

Wortarten sind für Schüler erst mal abstrakte Begriffe. Klar! Was soll man sich im ersten Moment schon unter Bezeichnungen wie Nomen, Adjektiv, Nummerale und Verb vorstellen. Maria Montessori hatte dazu eine sehr clevere Idee. Sie hat Wortarten mit geometrischen, farbigen Symbolen verbunden. Durch die zusätzlichen haptischen und optischen Lernanreize werden Wortarten plötzlich greifbar. Jede Wortart wird zum sichtbaren und fühlbaren Wortartensymbol.

 

Wortarten im Alltag bestimmen – Übung macht den Meister

Häufig werden die unterschiedlichen Wortarten nur in der Schule bestimmt. Zuhause und unterwegs nutzt man Wörter natürlich eher intuitiv. Wohl kaum jemand denkt sich: „Ohh, jetzt spreche ich erst den Artikel und dann das Nomen!“ Zumindest kann ich mir das schwerlich vorstellen. 😀
Trotzdem ist das Wissen um Wortarten und deren Verwendung wichtig. Was liegt also näher, als die Wortartenbestimmung auch in die Freizeit einzubauen. Einfach immer mal wieder ein Wort aus der Zeitung oder einem Buch vom Kind bestimmen lassen.

 

Lernkartei anlegen, um den Überblick über den Lernfortschritt zu behalten

Meist werden die Wortarten in der Reihenfolge der Verwendungshäufigkeit gelernt. So beginnt die Wortartenarbeit in der Grundschule i.d.R. mit Artikel, Nomen, Verb und Adjektiv. Ist die eben gelernte Wortart noch „frisch“ im Kopf so legt sich der Schüler dafür einfach eine Lernkartei an und schreibt die Wortart, die entsprechenden Synonyme, Verwendung, Regeln und Beispiele auf. So kann eine Karteikarte z.B. wie folgt enthalten:

Artikel (auch: Begleiter, Geschlechtswort)

gehört zu einem Nomen (Hauptwort, Substantiv) und passt sich in der deutschen Sprache in Fall, Anzahl und Geschlecht dem Nomen an.

Artikel werden – außer am Satzanfang – klein geschrieben.
Jedes Nomen hat einen zugehörigen Artikel.

der, die , das, …

Damit hat man sein ganz persönliches Nachschlagewerk zum Thema Wortarten, kann jederzeit Wortarten nachschlagen und Infos ergänzen.

Montessori-Material zu den Wortarten und Wortartensymbolen

Montessori-Material Wortartensymbole als Körper aus Holz

Wortartensymbole

Wortarten einfach lernen. Dieses Ziel ist mit den Wortartensymbolen ganz simpel zu erreichen. Sätze werden in die entsprechenden Wortarten zerlegt und analysiert. Ein Satz wird aufgeschrieben und die Wortartensymbole jeweils über das richtige Wort gestellt. (weiter zum Material)

 


Hölzerne Montessori Wortartensymbole für Nomen und Verb.

Nomen & Verb

Mit Pyramide und Kugel gelingt der Einstieg in die Wortarten ganz leicht. Viele Kinder können bereits nach kurzer Zeit Tätigkeitswörter (Verben) und Namenwörter (Nomen) erkennen und auseinanderhalten. In einfachen Sätzen werden Verb und Nomen gesucht und durch die rote Kugel bzw. die schwarze Pyramide markiert. (weiter zum Material)

 


Wortarten auch im Homeschooling lernen

Arbeitspaket Wortarten

So einfach ist das mit den Montessori-Wortartensymbolen. Erst erklärt die Arbeitskartei die Wortarten, dann werden die vielen Übungskarten bearbeitet. Ganz einfach selbst zu kontrollieren durch Umdrehen der Aufgabenkarte. Mit dabei: die Wortarten-Schablone, um alle Wortarten sauber zu zeichnen. Ebenfalls mit dabei: die 14 wichtigsten Wortarten als Wortarten-Aufkleber. Je Wortart 300 Stück – das reicht für ganz viele A4-Seiten mit Wortartenbestimmung. (weiter zum Material)

Rate this post
Dieser Beitrag wurde unter Tipps, Hacks und Tricks veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.