3 geniale Tipps, wie man mit Montessori Grafomotorik bzw. Schreibmotorik bei Kindern fördert

Montessori-Material Sandpapierbuchstaben zum Erfühlen von Buchstaben

Fühlbuchstaben

Eltern kennen das: Schreiben fängt an, wenn der Stift so fest gehalten wird, dass die Finger unter den Nägeln schon blutleer, weiß werden, die Bleistiftmine kurz vorm Bersten ist und die mühsam gemalten Buchstaben zwar größte Anstrengung, aber nichts Lesbares vermuten lassen.

Tief durchatmen! Das ist die Sache mit dem Meister und dem Himmel. Hat auch irgendwas mit Fallen zu tun. Nach dem Durchatmen lohnt sich ein Blick auf die drei Tipps zum Schreibeinstieg und schon sind Schreibanfänger und Eltern deutlich entspannter:

Mehrere Sinne einbeziehen und so das Lernen unterstützen

Kombiniert man beim Lernen mehrere Sinne, dann speichert das Gehirn die Information schneller und sicherer. Ein Umstand, der auch von Maria Montessori erkannt wurde und im Rahmen ihrer Pädagogik eingesetzt wird. So lassen sich Buchstaben z.B. mit dem Finger in Sand schreiben. Damit werden gleichzeitig Tast- und Sehsinn zum Lernen genutzt. Zeigt man Kindern, wie Buchstaben geschrieben werden, dann spricht man diese laut aus, um auch das Gehör mit in den Lernprozess zu integrieren.

 

Schreibbewegung im Muskelgedächtnis abspeichern

Ein wenig diskutiertes und beachtetes Gedächtnis: das Muskelgedächtnis. Darunter versteht man die Eigenschaft des menschlichen Körpers sich häufig ausgeführte Bewegungen einzuprägen. So festigen sich u. a. im Laufe des Übens die Schreibbewegungen. Diese verändern sich vom bewusst gemalten Buchstaben zum flüssig geschriebenen Zeichen. Das Muskelgedächtnis braucht Training, um in Form zu bleiben. Auch Spitzensportler nutzen das Muskelgedächtnis, um nach Trainingspausen schnell wieder fit zu werden.

 

Üben der Schriftgrundformen

Zeichnen, Malen, Ausmalen und Schraffieren usw. sind die ersten Anfänge des Schreibens. Betrachtet man sich Buchstaben genauer, dann sind diese hauptsächlich aus Grundformen wie Kreisen, Vierecken, Dreieken oder Geraden zusammengesetzt. Häufig kommt es vor, dass Kinder „auch schreiben wollen“ und dazu Geschriebenes z.B. von einem Buch-Titel abmalen. Perfekt! Genau diese Bewegungen brauchen die Hände! Mit diesem Hintergrundwissen ist jedes Gemälde eines Kleinkindes ein Schritt in Richtung Schönschrift.

 

Montessori-Material zur Grafomotorik

Montessori-Material Sandpapierbuchstaben zum Erfühlen von Buchstaben

Fühlbuchstaben

Gleich als Sparset mit Groß- und Kleinbuchstaben einpacken. Schon ist alles dabei, was das Lern-Abenteuer Buchstaben so interessant macht! (weiter zum Material)

 

 

 


Metallene Einsatzfiguren nach Maria Montessori inkl. Arbeitsrahmen

Metallene Einsatzfiguren

Vorübungen zum Schreiben. Mit im Sparset dabei ist auch gleich der praktische Arbietsrahmen. So lernen Kinder eine saubere Stifthaltung und sichere Stiftführung. (weiter zum Material)

 

 

 


Buchstaben im Sand schreiben lernen

NEU: Sandschreiben

Exklusiv von MontessoriPlus: Das Montessori-Material zum Buchstaben im Sand schreiben. Natürlich inkl. großer Kartei, Sand und Aufbewahrungsbox. (weiter zum Material)

Rate this post
Dieser Beitrag wurde unter Tipps, Hacks und Tricks veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.