6 x Yoga für die Augen – Augen-Entspannung mit der Uhr

Augenbewegung beim Augenyoga.

Augenbewegung beim Augenyoga – einfach mal eine Uhr benutzen.

So eine Lernuhr ist bestens für Entspannungsübungen geeignet. Gerade beanspruchte Kinder- und Erwachsenenaugen freuen sich darauf. Ein paar schnelle Übungen und die Augen sind wieder fit für den Schul- und Arbeitsalltag! So geht’s:

 

 

 

1. Übung – 9 Uhr – 3 Uhr

Schau auf die 9 am Ziffernblatt, dann wandert der Blick auf 3 Uhr und wieder zurück. So bewegt man die Augen ganz einfach von links nach rechts. Es bewegen sich bei allen Übungen nur die Augen (nicht den Kopf od. restichen Körper).

2. Übung – 12 Uhr – 6 Uhr

Der Blick geht zur 12 und wandert dann auf 6 Uhr und zurück. So werden die Augen von oben nach unten bewegt. Toll ist, wenn es einen „Vorturner“ gibt, der z.B. der ganzen Klasse ansagt, welche Übung als nächstes folgt.

3. Übung – im Uhrzeigersinn

Der Blick folgt dem Ziffernblatt in Richtung des Uhrzeigersinns: 1, 2, 3, 4, 5 Uhr usw. Die Augen bewegen sich dadurch im Kreis. Die Übungen sind für Bildschirmarbeiter ebenso entspannend, wie für Kinder, die über Schulbüchern brüten.

4. Übung – gegen den Uhrzeigersinn

Die Augen folgen dem Ziffernblatt in umgekehrter Reihenfolge: 11, 10, 9, 8, 7 Uhr usw. Dabei beschreiben sie einen Kreis. Steht man dabei vom Stuhl auf, freut sich auch noch der Rücken über das Augenyoga.

5. Übung – der Flattermann

Es wird schnell mit den Augen gezwinkert. Dabei werden die Augen automatisch mit der körpereigenen Tränenflüssigkeit befeuchtet und sie fühlen sich nicht mehr so trocken an. Eine Übungen, die gerade bei langer Computerarbeit den Augen besonders gut tut.

6. Übung – Querfeldein über die Uhr

Man selbst, besser ein Mitübender oder „Vorturner“, gibt die Zahlen der Uhr in willkührlicher Reihenfolge vor, z.B. 23, 4, 7, 12, 20 usw. Alle Augen folgen dabei zur genannten Zahl. Alternativ sind bei Gruppen die Mitglieder jeweils nacheinander dran, eine Zahl zu sagen. So lernt man auf der einen Seite die Position der Uhrzeiten kennen und auf der anderen Seite werden die Augen durch Bewegung geschult.

Grundsätzlich wird jede Übung ca. 5 -10 mal nacheinander durchgeführt. Natürlich macht das jeder nach seinen persönlichen Bedürfnissen. In der Regel reicht 1 – 3 mal täglich ein bisschen Augenyoga, um mit entspannten, klaren Augen in die Welt hinaus zu gehen.

Merken

Merken

Dieser Beitrag wurde unter Anleitungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.