Warum ist der Rosa Turm rosa?

Montessori Rosa Turm aus Holz

Rosa Turm, Montessori

Verwendet wird der Rosa Turm in der Regel in Kindergärten. Hauptsächlich geht es darum, den Kindern Veränderungen von Dimensionen in drei Richtungen (Länge, Höhe, Breite) zu vermitteln. Als „Nebeneffekte“ kommen sprachliche Komponenten wie größer als, kleiner als dazu. Ebenso unterstützt der Rosa Turm das Verständnis für Symmetrie und Ordnungsstrukturen. Zusätzlich wird die Feinmotorik gefördert.

Die Legende oder auch Hören-Sagen

Nicht nachweisbar, aber zumindest schön, sind folgenden zwei Entstehungsvarianten:

1. Maria Montessori hat damals die anwesenden Kinder gefragt, welche Farbe der Turm – sprich das Material – haben soll. Die Kinder wünschten sich schlicht rosa als Farbe.

2. Der Würfel verändert sich in drei Dimensionen. Deshalb ist er ebenso rosa, wie das 3er-Perlenstäbchen aus dem farbigen Perlenmaterial. Dem entgegen steht dann allerdings die braune Treppe. Rein von der Farbe her müsste sie sich in acht Dimensionen verändern, da das braune Perlenstäbchen für die 8 steht. Alternativ müsste aus der Logik heraus die Braune Treppe eigentlich eine grüne Treppe (grün = 2er Perlenstäbchen) sein.

 

Was sagt die Literatur

Tatsächlich gibt unsere Literatursammlung von Maria Montessori keinen Aufschluss über die farbliche Entstehung des Rosa Turms. Selbst in den ins deutsche übersetzte Original-Texten von Maria Montessori (schwere Kost) konnten wir nichts dazu finden.

 

Fazit

Grundsätzlich ist die Farbe rein für die Funktion des Rosa Turms unentscheidend. Sicherlich praktisch ist dagegen eine einheitliche Farbe des Turms um in allen Einrichtungen mit der eindeutigen Bezeichnung auch immer das gleiche Material zu finden. So kann ein Kind aus München auch in Hamburg in ein Kinderhaus gehen und mit dem Material-Wunsch Rosa Turm das gleiche lernen, was mit unterschiedlichen Farbbezeichnungen deutlich komplexer wäre. Auch in Montessori-Diplomkursen würden unterschiedliche Farben zu Verwirrungen führen. Alternativ müsste man ihn dann, z.B. 3-Dimmensions-Veränderungs-Turm nennen, was dann doch etwas sehr holprig klingt.

Eine Anleitung zum Rosa-Turm gibt’s hier.

Du hast mehr Infos oder eine andere Meinung? Lass uns daran Teil haben und hinterlasse einen Kommentar!

Rate this post
Dieser Beitrag wurde unter Fragen an Montessori veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.