Montessori und die Vorurteile

Voruteile rund um die Montessori-Pädagogik

Voruteile rund um die  Montessori-Pädagogik

Kaum ein Montessori-Elternteil entgeht ihnen:

Den Voruteilen rund um die Montessori-Pädagogik.

Wie das bei Vorurteilen so ist, haben sie bei genauerem Hinsehen keinen haltbaren Hintergrund und stammen mehr aus der “Wissenssammlung Stille-Post = hören/sagen”.

Für alle die ab dem 20 x das Zählen aufgehört haben und eine einfache Antwortlösung suchen – bitteschön:

Die 6 größten Vorurteile und wie man sie widerlegt als PDF-Download.

Selbst schon weitere haltlose Vorurteile gehört? Einfach in den Kommentaren ergänzen – im Idealfall gleich mit passendem Antwortvorschlag.

Montessori und die Vorurteile
Bewerte diesen Beitrag

Dieser Beitrag wurde unter Montessori Pädagogik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Montessori und die Vorurteile

  1. Carina Grübl sagt:

    Hallo,

    hab grad Euren Beitrag auf Facebook bei ner Bekannten gelesen.Wenn ich könnte,und ich das Geld hätte,würde ich ohne zu Zögern, meine Kinder bei Euch in den Kindergarten und Schule schicken.Ich finde Euer Konzept super! Warum ich so sicher bin? Vor vielen Jahren,war ich ein Au-pair in Amerika.Genauer gesagt auf Hilton Head Island.Dort hatte ich drei Kinder zu pflegen.Die beiden Grossen gingen auf die Montessori-Schule und die ganz Kleine für ein paar Stunden in den Kindergarten.Ich war damals schon begeistert davon,was für ein Konzept sie hatten.Und vor längerem kam auch ein Bericht im Fernsehen über Montessori,und warum sie das ins Leben gerufen hat.Somit seid ihr super,und könnt locker mit der Regelschule mithalten,wenn nicht besser für individuelle Kinder… Gruss Carina Grübl

Kommentare sind geschlossen.