6 Dienste für die ihnen ihre Kinder später dankbar sind

Kalender-Dienst am Dauerkalender aus Holz.

Kalender-Dienst am Dauerkalender aus Holz.

Nur die Ruhe! Natürlich werden ihnen ihre Kinder zum jetzigen Zeitpunkt eher weniger dafür dankbar sein. Nun gut, das kann man jetzt auch nicht wirklich erwarten. Dafür geben sie ihnen so eine ganze Menge „Soft-Skills“ mit auf den Lebensweg. Probieren sie es aus:

Dienste sind Aufgaben, die das Kind regelmäßig für die Allgemeinheit übernimmt. Das kann sowohl zuhause als auch in einer Einrichtung wie Schule oder Kinderhaus sein. Ein paar Beispiele:

1. Gieß-Dienst bzw. Pflanzen-Dienst
Das Kind übernimmt die regelmäßige Pflege der Zimmerpflanzen. Entfernt vertrocknete Blätter, abgeblühte Blüten und versorgt die Pflanzen mit Wasser.

2. Licht-und Fenster-Dienst
Es wird darauf geachtet, dass das Licht ausgeschaltet ist, wenn sich längere Zeit niemand im Raum befindet. Fenster werden bei Bedarf geöffnet und geschlossen.

3. Kalender-Dienst
Ein Schüler kümmert sich darum, dass der Kalender immer das aktuelle Datum zeigt. Stehen Feiertage an, werden diese kurz erklärt und im Kreis besprochen.

4. Post-Dienst

Zuhause wird der Briefkasten geleert und Post an die Familienmitglieder verteilt. In der Schule wird nach dem Klassenfach gesehen, ob sich Infos für die Klasse bzw. einzelne Schüler finden.

5. Müll-Dienst
Auch die Mülleimer gehören geleert und ggf. der Inhalt sortiert. Eine regelmäßige Aufgabe, die auch kleinere Kinder selbstständig lösen können.

6. Tisch-Dienst

Es wird regelmäßig gemeinsam gegessen? Dann ist es ideal, diese Aufgabe in den Verantwortungsbereich des Kindes zu übergeben. Wie viele und welche Teller werden gebraucht usw.

Natürlich sollen die Dienste im Rahmen des altersgemäß Machbaren liegen und nicht in Kinderarbeit ausarten. Ebenso muss dem Kind präzise gezeigt werden, was seine Aufgabe ist und wie diese durchgeführt wird.

Die Vorteile – Aufbau von „Soft-Skills“ bei Kindern

  • Selbstbewusstsein bei Kindern aufbauen und stärken (ich schaffe das ganz allein / andere können sich auf mich verlassen / ich tue etwas für die Gemeinschaft etc.)
  • Pflichtbewusstsein entwickeln (das was ich tue ist wichtig / wenn ich meinen Teil der Abmachung nicht einhalte, funktioniert es nicht bzw. andere müssen meinen Dienst zusätzlich mit übernehmen…)
  • Kinder können Verantwortung übernehmen (ich bin dafür verantwortlich, dass es erledigt wird)
  • Zuverlässigkeit bei Jugendlichen und Kindern fördern (ich habe einen Dienst übernommen und andere können sich darauf verlassen, dass ich diesen erfülle)
  • Vermittelt das gute Gefühl gebraucht zu werden bzw. etwas für alle Nützliches zu tun
  • Bewusstsein dafür schaffen, dass sich jeder einbringen muss, wenn eine Gemeinschaft funktionieren soll

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

6 Dienste für die ihnen ihre Kinder später dankbar sind
Bewerte diesen Beitrag

Dieser Beitrag wurde unter Montessori Pädagogik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Nichts mehr verpassen mit dem gratis Newletter: